Nach der Beisetzung

Was ist zu tun, nachdem ein Mensch beigesetzt wurde?

Bank

Sie lassen Bank- und Postgirokonten aufheben oder umschreiben. Wenn keine Vollmacht „über den Tod hinaus“ besteht, muss ein Erbschein ausgestellt werden, um die laufenden Kosten weiterhin von dem Konto des Verstorbenen bestreiten zu können. Bei Ehepaaren, die ein Gemeinschaftskonto hatten, kann der überlebende Ehepartner das Konto nach dem Tode des anderen alleine weiterführen.

Testament

Wenn ein Testament aufgefunden wird, besteht Ablieferungspflicht beim zuständigen Nachlassgericht des Wohnortes des Verstorbenen.

Erbschein

Der Erbschein kann beim Nachlassgericht oder von einem Notar oder Anwalt beantragt werden.

Rentenversicherung

Hat der oder die Verstorbene Rente bezogen, muss ein Antrag auf Hinterbliebenenrente gestellt werden. Mitzubringen sind Heiratsurkunde, Sterbeurkunde, Personalausweis des Antragstellers, letzter Rentenbescheid des oder der Verstorbenen, letzte Rentenanpassungsmitteilung des Verstorbenen und des überlebenden Ehepartners, Bankverbindung, Kontonummer, Bankleitzahl und genaue Angabe über den Kontoinhaber. Drei Monate wird die volle Rente des verstorbenen Ehepartners weitergezahlt, den Antrag hierfür (Vorauszahlung auf Hinterbliebenenrente) stellt in der Regel das Bestattungsinstitut FRIEDE für Sie aus, den eigentlichen Rentenantrag nimmt jedoch immer das Versicherungsamt vor, das für den Wohnort des oder der Verstorbenen zuständig ist.

Versicherungen

Sie lassen Feuer-, Einbruch-, Diebstahl-, Haftpflicht-, Rechtsschutz-, Hausrat-, Gebäude-, Kfz-Versicherungen auf den Hinterbliebenen umschreiben oder kündigen die Verträge.

Lebens- und Sterbegeldversicherungen

Die Vorlage von Original-Policen und Sterbeurkunde bei der jeweiligen Versicherung (Auf Wunsch wird dies vom Bestattungsinstitut FRIEDE erledigt) dient der raschen Abwicklung.

Krankenkasse

Die gesetzlichen Krankenkassen werden vom Ableben des Versicherten durch das Bestattungsinstitut FRIEDE unterrichtet. Private Krankenzusatzversicherungen müssen ab- oder umgemeldet werden.

Vereine/Abos/Rundfunk/TV/GEZ

… müssen schriftlich abgemeldet werden. Für Rundfunk und Fernsehen erhalten Sie Vordrucke bei uns. Wir sind Ihnen hierbei behilflich und melden für Sie ab.

Mietvertrag

Wenn der Verstorbene in einer Mietwohnung lebte, so wird durch den Tod das Mietverhältnis nicht beendet. Es muss also gegebenenfalls gekündigt werden. Der Ehepartner rückt automatisch im Mietvertrag nach.